Digitale Arztvisite

Wird in unserer Praxis eingesetzt

 

 

Wie sie funktioniert? – das erklären wie Ihnen!

Ein Arztbesuch ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Es geht um Vertrauen und einen

persönlichen Austausch, und natürlich darum, die Beschwerden des Patienten durch geeignete Behandlungen zu lindern oder zu heilen.

 

Kann also eine digitale Arztvisite den Besuch beim vertrauten Hausarzt oder einem Facharzt ersetzen?

Sicherlich nicht und das ist auch gar nicht der Anspruch.
Dennoch ist es wichtig, dass auch in der Medizin die Digitalisierung Einzug hält. Aufgrund der in den letzten Jahren vorangeschrittenen Alterung der Bevölkerung in Deutschland und des Fachkräftemangels im Gesundheitssektor, müssen wir neue Wege suchen, um für alle

Patienten eine möglichst optimale medizinische Versorgung zu gewährleisten und die

vorhandenen Personalressourcen effizient zu nutzen.

 

Die digitale Arztvisite bietet eine interessante Alternative:

Vor allem für Patienten in Pflegeheimen ist die Video Sprechstunde ein enormer Vorteil.

2016 hat das Ärztenetz MuM (Medizin und Mehr eG) das Projekt „elVi“ zu diesem Thema gestartet, was 2018 den MSD Gesundheitspreis gewann.

Durch eine Video-Sprechstunde sollen Heimbewohner schneller und effektiver behandelt werden. Da elVi® die Kommunikation zwischen allen am Behandlungsprozess Beteiligten ermöglicht, können Hausärzte, Fachärzte und Pflegepersonal besser zusammen arbeiten.” (Quelle, 17.01.2021, https://www.msd.de/fileadmin/user_upload/default/documents/gesundheitspreis/publikumspreis_2018/MSD_Gesundheitspreis_2018_elVi.pdf)

 

Sind meine Patientendaten denn weiterhin geschützt?
Der Schutz von Patientendaten ist sichergestellt, denn das elVi -Programm ist TÜV geprüft.

(https://www.tuvit.de/de/aktuelles/pressemitteilungen/pressemitteilungen-detail/article/tuevitzertifiziert-die-elektronische-visite-elvir/)

 

Was benötigen Sie als Patient für eine digitale Visite bei einem Arzt?

Sie benötigen einen Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet mit funktionierender Kamera

und Mikrofon und einen Internetzugang. Um elVi® für die digitale Visite zu nutzen, müssen

sie auch kein Programm herunterladen, da es sich um eine so genannte Web-App handelt,

die sich über ihren Browser öffnen lässt.

 

Hierzu besuchen Sie einfach folgende Seiten:

● Für die CGM ELVI Videosprechstunde über: elvi.de/visite.

● Für die CGM ELVI Videoberatung über: elvi.de/beratung.

 

Besuchen Sie https://elvi.de/faq/ für weitere Informationen oder sprechen Sie uns an.

 

Viel Erfolg bei der ersten Arztvisite!