Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle News und Hinweise aus der Praxis.

Werden Sie mit uns aktiv! Ehrenamtliche Schlaganfallhelfer:innen stehen Patienten und Angehörigen zur Seite Neue Schulung startet ab September

Kreis Unna. Plötzlich steht das Leben Kopf und nichts ist mehr wie es war: Ein Schlaganfall verändert alles – für den Patienten und auch für die Angehörigen. Um in dieser schweren Zeit möglichst umfassende Unterstützung zu geben zu können, bildet das Netzwerk KUG-HIN (Kreis Unna Gegen HirnINfarkt) Schlaganfallhelfer aus. Im September startet ein neuer Kurs. Wer sich ehrenamtlich sinnvoll für seine Mitmenschen einsetzen möchte, ist hier genau richtig.

 

Schlaganfallhelferinnen und Schlaganfallhelfer sind für betroffene Patienten und Angehörige der ersten Stunde über den Krankenhausaufenthalt hinaus. Sie beraten und informieren beispielsweise über Sozialleistungen oder Hilfsmittel und stellen den Kontakt zur nächsten Selbsthilfegruppe her. Sie geben Hilfestellung bei Behördengängen, etwa bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises. Und sie übernehmen die Rolle der Mutmacher und stehen Betroffene in dieser schwierigen und neuen Situation bei.

 

An neun Schulungstagen werden die ehrenamtlichen Helfer:innen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Zu den Unterrichtsinhalten gehören wahrscheinlich das Basiswissen zum Krankheitsbild Schlaganfall, die Grundlagen der Rehabilitation und Prävention, damit sich ein Schlaganfall nicht wiederholt, Wissenswertes über mögliche Folgeerscheinungen wie Sprachstörungen sowie Grundlegendes zu den Themen Sozialrecht (Hilfsmittelzugang, Betreuungsrecht) und Psychologie (Bedürfnisse Betroffener, Belastung von Angehörige). Referenten sind Frauen und Männer aus der Praxis. Ärztinnen und Ärzte der beiden Schlaganfall-Einheiten (Stroke Unit) im Kreis Unna – im Christlichen Klinikum Unna und KKLW Paulus GmbH / St. Marien-Hospital Lünen - sowie Allgemeinmediziner und Ergotherapeuten unterrichten die künftigen Schlaganfallhelfer:innen. 

 

Termine der neuen Kurseinheit sind am 20./21./22. September, 28. September, 10./11./12. Oktober, 18./19. Oktober, jeweils von 9 bis 16.15 Uhr. Der Unterricht findet in der Weiterbildungsstätte der Stiftung St.-Marien-Hospital in Lünen, Altstadtstraße 23, in Lünen statt. Weitere Auskünfte erteilen Martina Bauer und Susanne Lohaus unter Tel. 02306/77-2105 oder über Mail an lohaus.susanne [at] klinikum-luenen.de . Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein Weiterbildungszertifikat.

Die ausgebildeten Schlaganfallhelfer:innen werden im Anschluss in den beiden Krankenhäusern mit einer Stroke Unit (KKLW Paulus GmbH / St. Marien-Hospital Lünen und Christliches Klinikum Unna) sowohl ärztlich als auch pflegerisch betreut, um beispielsweise aktuelle Fälle zu besprechen und die Kontaktaufnahme zu den betroffenen Angehörigen und Patienten zu ermöglichen.

 

Hintergrundinformationen:

KUG-HIN ist ein Zusammenschluss des Christlichen Klinikums Unna, des St. Marien-Hospitals in Lünen, der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, „Mein-Gesundheitsnetz“ Unna und des Netzwerks „Gemeinsam gegen Schlaganfall“ Kreis Unna, unterstützt durch Hellweger Anzeiger/Westfälische Rundschau, Antenne Unna, AOK Nordwest, das Pharmaunternehmen Pfizer mit Kooperationspartner BMS und die PVS Westfalen-Süd. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.kug-hin.de.

Kontakt KUG-HIN:

Gesundheitsnetz Unna GmbH
Netzbüro
Weidenweg 80
59423 Unna

Tel.: + 49 (0) 2303 / 929348 Fax: + 49 (0) 2303 / 929367 E-Mail: info@mein-gesundheitsnetz.com

weiterlesen

Erste Hilfe - so reagieren Sie richtig

Erste Hilfe, ein Thema welches nie an Relevanz verliert.

Da der letzte Erste Hilfe Kurs bei den meisten schon eine längere Zeit zurück liegt, fällt es oft schwer, in einer Notsituation Ruhe zu bewahren und souverän die richtigen Schritte einzuleiten.

Damit Sie ihr Wissen auffrischen und im Ernstfall richtig reagieren können, haben wir Ihnen die wichtigsten Schritte hier noch einmal anschaulich aufbereitet - hier geht es zum Erste Hilfe PDF.

Digitale Arztvisite – wird in unserer Praxis eingesetzt.

 

 

Wie sie funktioniert? – das erklären wie Ihnen!

Ein Arztbesuch ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Es geht um Vertrauen und einen

persönlichen Austausch, und natürlich darum, die Beschwerden des Patienten durch geeignete Behandlungen zu lindern oder zu heilen.

 

Klicken Sie hier um weiterzulesen!

Schlaganfall Projekt KUG-HIN

Projekt KUG-HIN,  Kreis Unna gegen Hirninfarkt

Ein Projekt vom Gesundheitsnetz zur Information unserer Patienten – Schlaganfall erkennen und richtig handeln (Nähere Informationen auf www.KUG-HIN.de)